Wir leben im absoluten Überfluss. Nur darum leisten wir es uns, dass alles aussortiert wird, was nicht so schön aussieht, was nicht mehr „gluschtig“ ist, was es nicht mehr braucht.

Wir werfen jährlich 300 Kilogramm Essen weg – pro Person! Die Verschwendung finden zwar fast alle moralisch verwerflich, trotzdem passiert es täglich und immer wieder. Warum schaffen wir es nicht, das zu ändern? «Einstein» zeigt Konzepte gegen Foodwaste, die sich durchsetzen könnten.

Foodwaster – Beitrag mit SCCER BIOSWEET Partner Urs Baier
Wer wirft am meisten weg? Wer am häufigsten? Täglich sind es im Schnitt pro Person 320 g Essen. Seit einigen Jahren untersucht daher der Bund die Lebensmittelverschwendung in Schweizer Haushalten. «Einstein» zeigt, was in unseren Abfallsäcken landet und was wir verhindern könnten.